EUTB: Teilhabe-Beratung bei der Lebenshilfe Hamburg

Logo Lebenshilfe: blauer Kreis mit kleiner Öffnung nach oben, in der Mitte blauer Punkt

Was ist die Lebenshilfe Hamburg?

Die Lebenshilfe Hamburg ist ein Verein.

Der Verein ist zum Thema:

Menschen mit geistiger Behinderung.

Und ihre Familien.

Die Lebenshilfe Hamburg arbeitet dafür,
dass Menschen mit geistiger Behinderung gut leben können.

Zum Beispiel, dass sie ihr Leben selbst bestimmen können.

Hier können Sie mehr über den Verein lesen: Infos über die Lebenshilfe Hamburg

Grafik: 4 Personen, davon einer mit Rollator und eine mit Rollstuhl

Was ist Teilhabe?

Teilhabe bedeutet: Überall mitmachen

Menschen mit Behinderung haben oft Nachteile.

Vielleicht können Sie nicht überall mitmachen,
weil sie dafür Unterstützung brauchen.

Menschen mit Behinderung haben auch Rechte.

Zum Beispiel das Recht auf Hilfe.

Bei der Teilhabe-Beratung bekommen Sie Infos über Ihre Rechte.

Grafik: Zwei Frauen mit Rollstuhl sitzen an einem Tisch und unterhalten sich

Teilhabe-Beratung: EUTB

Teilhabe-Beratung ist eine neue Beratung.

Sie soll Menschen mit Behinderung helfen,
damit sie gute Infos über Hilfen haben.

Die Beratung hat auch einen langen Namen:

Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung

Die Abkürzung ist: EUTB

Grafik: Frau schiebt Mann mit Rollstuhl

Für wen ist die Teilhabe-Beratung?

Die Teilhabe-Beratung ist für Menschen mit Behinderung.

Und für ihre Angehörigen.

Sie können zur Beratung kommen,
wenn Sie Fragen zu Unterstützung haben.

Zum Beispiel:

  • wenn Sie eine Wohngruppe suchen.
  • wenn Sie einen Betreuer brauchen.
  • Wenn Sie Geld für Hilfsmittel brauchen,
    zum Beispiel für einen Rollstuhl.
Grafik: Frau und Sprechblase, in der ein Fragezeichen ist

Jeder kann kommen:

  • Es ist egal, welche Behinderung Sie haben.
  • Sie müssen nicht Mitglied bei der Lebenshilfe sein.
Grafik: Schwerbehindertenausweis

Was gibt es bei der Teilhabe-Beratung?

Wir haben Infos zu Hilfe und Unterstützung.

Alle Infos haben mit dem Thema Behinderung zu tun.

Zum Beispiel:

  • Infos zum Behinderten-Ausweis
  • Infos über Unterstützung im Alltag
    Zum Beispiel einen Betreuer oder eine Betreuerin
  • Infos über Unterstützung bei der Arbeit
  • Infos zum Platz in einer Werkstatt
Grafik: Beispiel Leichte Sprache. Blatt Paper, links sind 3 Zeichnungen, jeweils daneben Text

Tipp: Es gibt auch viele Texte mit Infos in Leichter Sprache.

  • Wir sammeln wichtige Texte auf unserer Internet-Seite.
    Hier finden Sie die Texte: Mehr Infos in Leichter Sprache.
  • Die Stadt Hamburg hat auch viele Texte in Leichter Sprache.
    Hier finden Sie die Texte: Internet-Seite von der Stadt Hamburg.
Grafik: 2 Frauen sitzen an einem Tisch, über ihnen 3 Denkblasen mit den Themen Geld, Haus, Arzt

Was passiert bei der Teilhabe-Beratung?

Wir hören Ihnen zu.

Wir geben Tipps und Infos.

Zum Beispiel:

  • welche Rechte Sie haben.
  • wo Sie Unterstützung bekommen.
  • was Sie dafür tun müssen.
Grafik: Geldscheine und Münzen durchgestrichen

Sie bestimmen selbst, was Sie wollen.

Zum Beispiel welche Unterstützung Sie wollen.

Das nennt man: Selbst-Bestimmung

Die Beratung ist kostenlos:

Sie müssen kein Geld bezahlen.

Grafik: Mann mit Buch in der Hand zeigt Daumen nach oben

Die Beratung ist einfach:    
Wir beraten Sie so,
dass Sie alles gut verstehen.

Logo: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Wer zahlt für die Teilhabe-Beratung?

Das Land Deutschland zahlt für die Beratung.

Das Geld kommt von einer großen Behörde.

Die Behörde heißt: Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Termin: Wollen Sie zur Beratung kommen?

Dann machen Sie einen Termin mit uns:

  • Sie können anrufen.
  • Sie können eine E-Mail schreiben.
  • Sie können in unser Büro kommen.

Hier finden Sie Adresse und Telefon-Nummer: Kontakt

Öffnungs-Zeiten:

In diesen Zeiten können Sie zu uns kommen:

Montag geschlossen
Dienstag 11 Uhr bis 17 Uhr
Mittwoch 11 Uhr bis 17 Uhr
Donnerstag 11 Uhr bis 17 Uhr
Freitag 11 Uhr bis 15 Uhr

Sie haben dann keine Zeit?

Dann melden Sie sich einfach:

Wir suchen einen Termin, der gut passt.

EUTB-Logo ohne Unterzeile

Mehr Infos über Teilhabe-Beratung

Die Teilhabe-Beratung EUTB ist ein neues Angebot.

Es gibt die Beratung überall in Deutschland.

Hier finden Sie mehr Infos über Teilhabe-Beratung in Deutschland: www.teilhabeberatung.de

Text im Bild: Leichte Sprache geprüft

Infos zum Text

Der Text in Leichter Sprache ist von:
Büro für Leichte Sprache Hamburg
Internet: ls.lhhh.de

Der Text ist geprüft von:
Sadeg Borati

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

Der Text erfüllt die Standards der Lebenshilfe Gesellschaft für Leichte Sprache e.G.
Internet: lg-ls.de

Kontakt

Ansprechpartner

Sarah Meß
Sadeg Borati

Telefon

(040) 689 433-21
(040) 689 433-21

Adresse

Lebenshilfe Hamburg
Stresemannstraße 163
22769 Hamburg

Wegbeschreibung

Eingang Lebenshilfe Hamburg